Kontaktieren Sie uns: 0800-3232202   Anmelden in MyAccount

Newsletter abonnieren:
  
Mehr Infos

Schon live dabei?

Folgen Sie uns und erfahren Sie Neuigkeiten aus 1. Hand!
Finden Sie uns bei Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie unseren Blog Visit our forum Beziehen Sie unsere News

Paragon Migrate OS to SSD 4.0

Windows ganz einfach auf eine der neuen SSDs übertragen!

 
 

Bereit für ein Upgrade auf eine SSD (Solid State Drive)? Dann ist Migrate OS to SSD genau das, was Sie brauchen. Ein hilfreicher, intuitiv zu bedienender Assistent migriert schnell und sicher Ihr Windows-System auf eine neue Festplatte, z.B. eine der neuen SSDs. Neue Ausschlussfunktionen reduzieren dabei die Daten-menge, damit diese auf die kleinere Zielfestplatte passt.
Übertragen Sie Ihr System einfach im laufenden Betrieb - die Partitionen werden dabei automatisch ausgerichtet.
 

Voll kompatibel mit Windows 8.1!

14,95 €
  buy

Neu in Paragon Migrate OS to SSD 4.0:

  • Neu Unterstützt Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
  • Neu Neue intuitive Benutzeroberfläche in modernem Design
  • Migriert ein Windows-Betriebssystem direkt unter Windows auf eine GPT/UEFI-Konfiguration, während in den Anwendungen weiter gearbeitet werden kann
  • Funktion zur Erstellung eines bootfähigen WinPE-Mediums (64 Bit), um ein System ab Windows 7 (64 Bit) mit UEFI-Modus zu migrieren
  • Installation ohne Neustart

1. Neue Hardware - neue Anforderungen

Die Anschaffung neuer und komplexerer Hardware bedeutet in der Regel den Umzug der kompletten Software-Umgebung inklusive Betriebssystem und Anwendungen. Mit einem geeigneten Migrationswerkzeug geht das Ganze meist schnell und unkompliziert und viele dieser Tools eignen sich sehr gut für die Migration auf eine größere Festplatte – stoßen aber bei SSDs (Solid State Drives) an ihre Grenzen.


Die Vorteile von SSDs gegenüber herkömmlichen Festplatten liegen in deren kompakten Größen und schnelleren Zugriffszeiten. Außerdem sind sie sehr robust und unempfindlich gegen Stöße, was sie besonders attraktiv für mobile Geräte macht. Allerdings stellt die relativ geringe Kapazität von SSDs ein Problem dar: Wie lassen sich Betriebssystem und hunderte von Gigabytes an Daten von einer riesigen Festplatte auf eine SSD mit 80-128 GB transferieren? Bislang gab es nur die Möglichkeit, die Daten auf der Quellfestplatte zunächst umzuverteilen und dann mit einem speziellen Tool System und Daten getrennt zu migrieren - ein zeitraubender Vorgang, der zudem noch den Verlust von Daten riskiert.


 

2. Neue Konfiguration - neue Anforderungen

Eine moderne UEFI-Konfiguration, wie sie heute für alle neuen 64-Bit-Windows-8-Plattformen empfohlen wird, ermöglicht die sinnvolle Einrichtung eines Windows-Betriebssystems auf einer Partition mit mehr als 2,2 TB. Doch an einem Punkt bereitet UEFI Probleme: das Verbinden mit einer anderen SATA-Schnittstelle - eigentlich eine Standardprozedur für ein bootfähiges Gerät – führt dazu, dass sich Windows nicht mehr booten lässt. Das gleiche passiert bei dem Versuch, eine geklonte Systemfestplatte oder eine wiederhergestellten Festplatte zu starten. Der Grund dafür liegt in der Art und Weise, wie die Kombination aus UEFI und GPT organisiert ist. Microsoft stellt einige Lösungen für dieses Problem bereit, aber diese Anleitungen erfordern ein gehöriges Maß an Erfahrung vom Nutzer, u. a. darüber, wie man cmd-, diskpart- und bcdedit-Tools einsetzt.
 

Paragons innovative Lösung

Paragon Software bietet eine bessere Lösung: Migrate OS to SSD. Diese einzigartige Technologie überträgt Ihr Windows-System (ab Windows XP) von Ihrer herkömmlichen, großen Festplatte in nur einem Vorgang auf eine der neuen, schnellen SSDs. Und durch die Unterstützung von UEFI/GPT-Konfigurationen gehören Boot-Probleme der Vergangenheit an. 

 

Und so funktioniert Migrate OS to SSD:

 



Bitte beachten Sie:

Systemrelevante Ordner und Dateien sowie Ihre persönlichen Einstellungen müssen für die Übertragung selektiert sein, um eine fehlerfreie Lauffähigkeit des Zielsystems zu gewährleisten!
 

Beim Systemstart sucht der Assistent nach allen installierten Windows-Betriebssystemen. Der Anwender bestimmt dann das zu migrierende Betriebssystem. Danach wählt der Assistent automatisch die nötigen Systempartitionen aus - Windows 7 enthält noch eine MSR (Microsoft  System Reserved), eine speziell für Microsoft reservierte Partition für wichtige Startdateien, Windows 8 außerdem eine Wiederherstellungspartition -  und fordert dazu auf, eine Zielfestplatte zu bestimmen. Ist das gewählte Laufwerk groß genug für das Betriebssystem, wird die Migration gestartet. Falls nicht, wird der User aufgefordert, Daten vom Transfer auszuschließen. Dazu müssen nur die Häkchen neben überflüssigen Dateien und Ordnern entfernt werden. Sobald die richtige Größe erreicht ist, beginnt die Migration.
   

Mit minimalem Aufwand überträgt der intuitiv zu bedienende Assistent das Windows-System auf die neue Festplatte. Der Anwender muss lediglich noch die Zielfestplatte als primäre Startfestplatte festlegen, die dann automatisch das neue System hochfährt. 

Erfahren Sie mehr in unserem Online-Video (engl.)
 

Bitte beachten Sie, dass Migrate OS to SSD nur die Partition mit dem Windows-Betriebssystem und den Boot-Dateien überträgt. Wollen Sie Ihr gesamtes System migrieren, d. h. sowohl die Systempartition als auch die Datenpartitionen, verwenden Sie bitte Paragon Drive Copy.

 

Darum sollten Sie Migrate OS to SSD ausprobieren:


Migrate OS to SSD

 
  • migriert Windows-Betriebssysteme in einem einzigen Vorgang auf ein größeres oder kleineres Speichermedium (Festplatte/SSD)
  • unterstützt jedes Windows-Betriebssystem ab Windows XP (inkl. Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2)
  • überträgt 64-bit Windows-Systeme mit UEFI-Konfiguration
  • richtet bei Bedarf automatisch die Partitionen auf der Zielfestplatte neu aus
  • sucht und kopiert automatisch alle nötigen Systempartitionen, um Windows 7 bzw. 8 erfolgreich zu migrieren
  • erlaubt es, Dateien und Ordner von der Migration auszuschließen, damit das System auf der Zielfestplatte Platz findet
  • verarbeitet mithilfe von MS VSS auch gesperrte Festplatten im laufenden Betrieb und migriert das System ohne Neustart
  • enthält die bewährte Paragon-Funktion zum Verschieben/Verkleinern von Partitionen
  • bringt mehr Sicherheit für System und Daten 
 

Jetzt kaufen >>

Kaufen

Kaufen

Lizenz:Einzellizenz Preis pro Lizenz: €14,95

Mehr Information

 

Dokumente

Best Practice

7 Tipps für die System-Migration
Download-Größe: 92 KB


Handbuch

Migrate OS to SSD
Download-Größe: 742 KB


Kontakt

Vertrieb:
+49 (0)761-59018-201


Vertriebsanfrage per E-Mail
 

Empfehlung

Festplatten Manager 14 Professional

Alles zur optimalen Festplattenverwaltung von Windows-Umgebungen!
Mehr Infos  


79,95 € Kaufen